Queer-Springer SSV

Schachsportverein
für Schwule & Lesben

Jeden Sonntag und jeden Donnerstag um 20 Uhr: Unser Q-Team in der Lichess-Quarantäneliga

Klassenturniere 2010 - Blog

Donnerstag, 13. Mai 2010

Die Fehler des anderen ausnutzen!

von WanjaK • 14:24 • 3. Runde

Ist zwar ein alter Trick, zieht aber immer wieder. Wenn gar nichts anderes mehr geht: Die Fehler des Gegners erkennen und anschließend bestrafen.



So zog mein Gegner in der Eröffnung mehrmals mit Figuren mehrmals, was man doch nicht tun soll. Das hätte ich aber mit 15) dxe5! viel logischer bestrafen können. Stattdessen unterstützte ich mit 15) exd7+?! die schwarze Entwicklung.



Vier Züge später hätte ich mit dem unscheinbaren Zug 20) h4! sogar den Springer gewinnen können (20)...Dg6 21) Txe5!) - eigentlich doch ganz einfach zu sehen?!



Insgesamt bleibt es aber im gesamten Spielverlauf bei einer klar besseren Engine von +1 mit ansteigender Tendenz. Der Mehrbauer auf d7 zieht den einen schwarzen Turm auf sich, sodass ganz thematisch der freie weiße Turm und der weiße König die anderen Bauern abräumen können.
Also eher ein glanzloser Arbeitssieg in 62 Zügen.

MarcR, 13.05.2010 19:27

Gib's zu! Du hast den Springer nicht genommen, weil du deinen Gegner lieber im Turmendspiel mit Mehrbauern quälen wolltest. -_-